Rollover to Zoom 

|Share:

Description

Die Problemstellung "Demokratie und Technik" ist nicht neu. Doch ist es fur die Politikwissenschaft unvermeidlich, sich mit ihr von Zeit zu Zeit erneut zu befassen. Nicht nur verandert sich die Realitat: die Demokratie, die Technik und ihre Wechselbeziehungen, sondern auch der wissenschaftliche Blick: die disziplinare Konstruktion, analytische Dekonstruktion und normative Orientierung. So lat sich bilanzieren, da wir nach den Debatten uber den "Technischen Staat" (60er Jahre), die Moglichkeiten und Grenzen staatlicher Technologiepolitik (70er Jahre), die Chancen und Risiken der Informationsgesellschaft (80er Jahre), die Steuerungsfahigkeit und mogliche Steuerungsformen des Staates im Mehrebenensystem (Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre) seit Mitte der 90er Jahre in eine neue Phase der Diskussion des Verhaltnisses von Politik und Technik eingetreten sind, in der demokratietheoretische Fragestellungen wieder einen hoheren Stellenwert bekommen haben. Der vorliegende Band gibt einen Einblick in die gegenwartig gefuhrte Debatte und ist seismographisch fur zukunftige Problemstellungen.
  • ISBN13: 9783810024732
  • Publisher: Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften
  • Pubilcation Year: 2000
  • Format: Paperback
  • Pages: 00436
Specifications
LanguageGerman
FormatPaperback
Publication DateJanuary 31, 2000
Pages436

Demokratie Und Technik --(K)Eine Wahlverwandtschaft?

Write a Review

Free Shipping over $35 and Free Returns 

$78.34
$0.42 off if you opt out of free returns 
0