Rollover to Zoom 

|Share:

Description

Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universitat Gieen (Neue Deutsche Literatur), Veranstaltung: Literatur in der fruhen Moderne, Sprache: Deutsch, Abstract: Im 19. Jahrhundert begannen einige groe Stadte sich von den restlichen dadurch zu unterscheiden, da ein auerer und innerer Urbanisierungsproze stattfand und aus der groen Stadt eine Grostadt wurde. Dieser Urbanisierungsproze bewirkte in den Menschen eine Veranderung in der Wahrnehmung, welche wiederum, so soll im folgenden gezeigt werden, eine Veranderung in den kunstlerischen Ausdrucksmoglichkeiten forderte. An der grostadtischen Realitat wird exemplarisch die Moderne erfahren, so da sich urbane Erfahrung als die Erfahrung der Moderne schlechthin definieren lat. Diese Gleichsetzung der Modernitat mit dem urbanen Bewutsein markiert den Beginn einer "Literatur der Moderne." Im Unterschied zu einer Literatur uber die Grostadt (z.B. sozialer Roman), wie sie im Naturalismus anzutreffen war, versucht die Literatur der Moderne die Grostadt "selbst zum Sprechen zu bringen," als das Produkt einer formalen Gestaltung urbaner Erfahrung und Wahrnehmung.
  • ISBN13: 9783640577231
  • Publisher: Grin Verlag Gmbh
  • Pubilcation Year: 2010
  • Format: Paperback
  • Pages: 00016
Specifications
LanguageGerman
FormatPaperback
Publication DateMarch 27, 2010
Primary CategoryLanguage Arts & Disciplines/General

Die Faszination Der Stadt

Write a Review

Free Shipping over $35 and Free Returns 

$13.46