Rollover to Zoom 

|Share:

Description

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 2,0, Universitat Wien (Publizistik- und Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Auffallend ist, dass sowohl im offentlich rechtlichen als auch im privaten Fernsehen Krimiserien seit Jahrzehnten boomen und sich bei Jung und Alt an groer Beliebtheit erfreuen. "Weil der Krimi im Fernsehen so interessant fur die Zuschauer ist, muss er es auch fur die Wissenschaft sein" meinte schon Viehoff in seinem Text "Der Krimi im Fernsehen." Wenn ein Genre uber seine inzwischen Jahrhunderte dauernde Gattungsgeschichte hinweg immer wieder diejenigen fasziniert und unterhalt, die sich ihm zugewandt haben, dann muss daran etwas zu beobachten sein, was diesen Erfolg erklart. Ziel dieser Arbeit ist es, zu zeigen warum Krimiserien rezipiert werden, was den Reiz und vor allem die Faszination dieser Serien ausmacht und ob die vermehrte Rezeption Auswirkungen auf die SeherInnen haben kann. Als theoretische Basis dienen der Uses-and-Gratifications-Ansatz, die Kultivierungsthese von George Gerbner, sowie das Vielsehersyndrom.
  • ISBN13: 9783656555223
  • Publisher: Grin Verlag
  • Pubilcation Year: 2013
  • Format: Paperback
  • Pages: 00060
Specifications
LanguageGerman
FormatPaperback
Publication DateDecember 9, 2013
Primary CategorySocial Science/Media Studies

Die Krimiserie - Spannung Und Entspannung Zugleich?

Write a Review

Free Shipping over $35 and Free Returns 

$29.30
$0.16 off if you opt out of free returns 
0