Rollover to Zoom 

|Share:

Description

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 2,3, Universitat zu Koln, Veranstaltung: Die Neue Sachlichkeit in der Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bezeichnung Montage stammt aus dem Franzosischen und bedeutet Zusammenbauen, Zusammenfugen und wurde aus dem Bereich der Filmtechnik ubernommen. Hierbei werden in der Literatur sprachlich, inhaltlich und stilistisch vollkommen heterogene Texte und Textteile wie in einer Collage in der Kunst zusammengefugt. In der Kunst wurde diese Arbeitsweise durch die Dadaisten wahrend der Weimarer Republik etabliert, bei der der Bruch mit der Konvention einen Teil des Protestes gegen Krieg darstellen sollte. In der Literatur pragten den Begriff der Montage insbesondere Bertholt Brecht und Alfred Doblin. In dieser Hausarbeit wird der Begriff der literarischen Montage, ihre Geschichte und Merkmale erlautert und im Anschluss dann der Roman "Berlin Alexanderplatz" auf diese Erzahltechnik hin analysiert
  • ISBN13: 9783656742074
  • Publisher: Grin Verlag Gmbh
  • Pubilcation Year: 2014
  • Format: Paperback
  • Pages: 00016
Specifications
LanguageGerman
FormatPaperback
Publication DateSeptember 18, 2014
Primary CategoryForeign Language Study/German

Die Literarische Montage in Alfred Doblins "Berlin Alexanderplatz"

Write a Review

Free Shipping over $35 and Free Returns 

$19.79
$17.60
0