Rollover to Zoom 

Description

Die komparatistische Studie bietet erstmals einen Überblick, wie französische Romane im Deutschland des 18. Jahrhunderts rezipiert wurden. Während der Einfluss englischer Autoren ausführlich untersucht wurde, ist bislang kaum bekannt, dass auch französische Romane während des gesamten Zeitraums lebhaft und konstant rezensiert und übersetzt wurden. Dieser literarische Transfer wird hier am Beispiel freizügiger Romane vorgeführt, welche die Gattung in Frankreich zwischen 1730 und 1800 dominieren und in Deutschland bald als Paradigma der französischen Literatur überhaupt gelten. Bedeutende libertine Romanciers wie Crébillon fils, Marivaux und Laclos, aber auch populäre Schriftsteller wie Rétif de la Bretonne werden kontrovers als literarische Vorbilder oder abschreckende Exempel unmoralischer Literatur beurteilt. Untersucht wird die Entwicklung der literarischen Kritik, unterschiedliche Typen und Phasen der Übersetzung und der Einfluss französischer Werke auf deutsche Schriftsteller. Zusätzlich dokumentiert eine kommentierte Übersetzungsbibliographie mit Standortnachweisen die Breite der Rezeption.
  • ISBN13: 9783484366169
  • Publisher: Walter de Gruyter
  • Pubilcation Year: 2011
  • Format: Hardcover
  • Pages: 00319
Specifications
LanguageGerman
FormatHardcover
SeriesFra1/4he Neuzeit
Series Volume Number116

Frivoler Import: Die Rezeption Freizügiger Französischer Romane in Deutschland (1730-1800). Mit Einer Kommentierten Übersetzungsbibliographie

Write a Review
0
This item is unavailable right now.Telling you that an item is out of stock is basically the last thing we wanted to do. We're sorry.Sad Face