Description

Der vorliegende Band ist Herrn Direktor Dr. Dr. h. c. ]RITZ GAJEWSKI ge- widmet. Herr Dr. GAJEWSKI kam erstmalig mit der Erzeugung photographischer Produkte in engere Berührung, als der Vorstand der LG. Farbenindustrie A.G. ihn im Jahr 1928 beauftragte, die damalige "Betriebsgemeinschaft Berlin" zu reorganisieren, in der die Werke der "Agfa" mit ihren Produktionsgebieten Photo, Kunstseide und Fasern zusammengeschlossen waren. Als die LG. Farbenindustrie A.G. 1929 im Zuge einer grundlegenden Neuorgani- sation in drei Sparten gegliedert wurde, war die Betriebsgemeinschaft Berlin der Kern der Sparte IH. Herr Dr. GAJEWSKI übernahm 1931 als Mitglied des Vorstandes und des Zentralausschusses der LG. Farbenindustrie A.G. die gesamte technische Leitung dieser Sparte. Seine großen Leistungen auf dem Kunstseide- und Fasergebiet sind bekannt. Wir verdanken ihm aber vor allem die außerordentlichen Erfolge der Agfa auf dem photo- graphischen Sektor vor dem 2. Weltkrieg. So veranlaßte er, von der entscheidenden Bedeutung intensiver Forschung frühzeitig überzeugt, die Errichtung des Agfa- Zentrallaboratoriums. Damit schuf er die Grundlage für bedeutende und zukunfts- weisende Entwicklungen, von denen das Agfacolor-Verfahren besonders hervor- gehoben sei.
  • ISBN13: 9783662125137
  • Publisher: Springer
  • Pubilcation Year: 2013
  • Format: Paperback
  • Pages: 00475
Specifications
LanguageGerman
FormatPaperback
SeriesMitteilungen Aus Den Forschungslaboratorien Der Agfa-Gevaert
Series Volume Number4

Mitteilungen Aus Den Forschungslaboratorien Der Agfa-Gevaert Ag, Leverkusen-München

Write a Review
This item is unavailable right now.Telling you that an item is out of stock is basically the last thing we wanted to do. We're sorry.Sad Face