Description

Erstmals liegt im deutschsprachigen Raum eine empirische Untersuchung vor, in der auf der Grundlage expliziter Qualitätskonzepte Fragen der Verbindung zwischen den unterschiedlich strukturierten Lebenswelten von Familie und Schule systematisch behandelt werden. Die Ergebnisse zeigen unter anderem, dass Kinder, die im Vorschulalter ergänzend zur Familie in Krippen, Tagesfamilien, Spielgruppen oder Kindergarten ab dem dritten Lebensjahr betreut und gefördert wurden, von ihren Lehrpersonen in ihren kognitiven, sprachlichen und sozialen Fähigkeiten durchschnittlich besser beurteilt werden als Kinder, die ausschließlich im Kreise der eigenen Familie aufgewachsen sind. Daraus lässt sich eine Reihe von praxisbezogenen Vorschlägen ableiten, die insbesondere für Kinder in Migrationsverhältnissen wichtig sind. Die Autorin stellt sie in Form von Empfehlungen zur Prävention schulischer Lernprobleme dar.
  • ISBN13: 9783810034717
  • Publisher: Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften
  • Pubilcation Year: 2002
  • Format: Paperback
  • Pages: 00389
Specifications
LanguageGerman
FormatPaperback
SeriesReihe Schule Und Gesellschaft
Series Volume Number28

Schulerfolg Von Migrationskindern: Die Bedeutung Familienergänzender Betreuung Im Vorschulalter

Write a Review

Free Shipping over $35 and Free Returns 

$70.17
$0.37 off if you opt out of free returns